Auer-Alm

Bad Wiessee, Parkplatz Sonnenbichl (ca. 840 m).
Ca. 1 km den Zeiselgraben hinein, dann links ueber eine Bruecke und den Gueterweg hoch bis zur Lift-Mittelstation.
Zuerst ueber die vereiste Piste, dann am Pistenrand steil bergauf zur Lift-Bergstation.
Unterwegs Blick zur Neureuth auf der anderen Seite des Tegernsees
neureuth

Den Waldweg (teils matschig) zur Wachselmoosalm (Waxelmoosalm, ca. 1180 m). Wir zeigen einer Wanderin den Weg zur Aueralm.
Jenseits auf dem Fahrweg, der vom Soellbachgraben kommt, bergauf bis zur Aueralm (ca. 1265 m).
aueralm
Wir sonnen uns – nicht als Einzige – vor der Almhuette.

Abstieg ueber den teilweise vereisten Fussweg durch den Zeisel-Graben. Wegen des Eises raten wir weiter unten zwei Radlerinnen zur Umkehr.

Auer-Alm

Zu zweit: Parkplatz Sonnenbichl (ca. 830 m)  – durch den langen Zeiselgraben.

aueralm - tegernsee

Ueber die Lichtung zur Aueralm

aueralm - tegernsee

Vorbei an der winterlichen Aueralm

aueralm im winter

Winterliche Aueralm

 

Zum Schluss ueber die Lichtung zum Buchetskogel (1271 m). Der Gipfel liegt unmittelbar hinter der Aueralm.

buchetskogel

Auf dem Buchetskogel

buchetskogel und fockenstein

Buchetskogel, Blick zum Fockenstein (rechts oben)

In die Aueralm (Gulaschsuppe, Wirt aus Thueringen), dann im besonnten Biergarten hintereinander sitzend an der Hauswand. Das Paerchen am gleichen Tisch setzt sich sofort an die Wand, als wir weggehen. Abstieg erst die breite Fahrstrasse in Richtung Soellgraben, dann in der Wegsenke links ab und ueber die Waxelmoosalm und das Waxelmooseck hinunter zum Sonnenbichl-Lift. Bei der Mittelstation Querung auf Fahrweg in den Zwergelgraben und durch diesen zum Zeiselgraben und zum Auto.
Im Auf- und im Abstieg ueberraschend viel Schnee.

In Muenchen sehr zaeher Verkehr in der Ampfingstrasse vor der Kreuzung mit der Berg-am-Laim-Str.