1 2 3 4

Ehemalige Holzskulpturen an der Nordseite des Froettmaninger Bergs

Vielen Dank an Herrn Christian Kranz, dem 2. Vorsitzenden des  Disc Golf München e.V.  ,  für die nachfolgenden Informationen zum Thema.

 

Der (Holz-) Bildhauer Rudolf Wachter schuf 1977 hier zwei benachbarte, zusammengehoerige Holzskulpturen.

 

Vollbildanzeige (rechte Maustaste)

Die (Ziffern) beziehen sich auf die Karte.

 

holz-skulptur

(1) Eine davon ist die hier gezeigte Saeule „Diagonalschnitt 1“ (Bild vom Feb. 2016). Sie musste aus Sicherheitsgründen ca. 2016-2017 abgebaut werden, weil das Holz stark vermorscht war.
Die Person links der Skulptur ist an einem Korb des Disc-Golf-Clubs

 

holz-metall-verbund

(1) Abgebaute / abgesaegte Holz-Skulptur im August 2017

 

 

rudolf wachter froettmaninger berg

(2) Die andere Skulptur, etwas wegabwärts auf der anderen Seite des Weges, wurde schon vor Jahren aus dem gleichen Grund entfernt.
Zu sehen sind noch die metallenen Stuetzen (Bild vom Okt. 2017).

Froettmaninger Berg

Vollbildanzeige (rechte Maustaste)

 

Die Ziffern, Buchstaben und Farben beziehen sich auf die Karte.

 

Schwarz (A):
1 – Parkplatz
2a – Bruecke ueber die Autobahn
2b – Blick zur Allianz-Arena
Violett (B) bergauf:
3 – Korb 1 des Disc Golf Clubs Muenchen
4 – Korb 2
Bergab
5 – Ehemalige Teil-Skulptur von Rudolf Wachter
Rot (C):
6 – Ehemalige Teil-Skulptur von Rudolf Wachterund Korb 4
7 – Korb 3
8 – Blick zur Autobahn-Baustelle
Bergauf zum „Gipfel“ (9), dort recht klare Sicht
Blau (D) bergab:
10 – Spielplatz-Seilbahn (benutzt)
Braun (E) bergab:
11 – Vorbei an Deponie-Gebaeude
12 ist 1 (Auto)

Abschliessend „Casa mia“ in Joki

1 2 3 4