Schweinsberg

Kothalm unter dem Schweinsberg

Von Fischbachau / Parkplatz (ca.840m) nach einem kurzen „Verhauer“ den kurvenreichen Weg zur Kesselalm (ca.1270m). Die Landschaft am Weg wirkt fremd, weil viel Holz geschlagen worden ist (wegen Sturmschaeden ?). Der Weg ist stellenweise ziemlich vereist. Einige Kluge gehen mit Steigeisen. Oberhalb der Kesselalm nach rechts zur
Kothalm (1372m).
Hier muss ich anfangs etwas spuren. Alte Schispuren sind zu erkennen.

.

Wendelstein vom Schweinsberg

Aus einem Waldstueck zum Sattel zwischen Schweinsberg und Kirchwand. Durch Wald im Zickzack hinauf zum manchmal felsdurchsetzten Hoehenruecken. Auf dem Schweinsberg (1514m) weht ein leichter, kalter Wind. Die Aussicht ist recht gut, weil die Wolken etwas aufgerissen haben.

Blick zum Wendelstein

.

Wendelstein

.

Geigelstein vom Schweinsberg

Geigelstein

.

Breitenstein vom Schweinsberg

Breitenstein

.

Breitenstein vom Schweinsberg

Breitenstein

Draussen im Alpenvorland – Blickrichtung Muenchen – haengt dichte Bewoelkung.

Abstieg: „Direttissima“ in den Sattel zwischen Schweinsberg und Kirchwand. Etwas oberhalb der Koth-Alm kommt mir eine aufsteigende Bergsteiger-Gruppe entgegen.

.

Kothalm unter dem Schweinsberg

Koth-Alm im Abstieg

Von der Kesselalm bergab ist das Eis auf dem Weg unangenehmer als bergauf.

Heimfahrt: Leitzachtal, Coca-Cola und Schoko-Herz an der neuen Tankstelle am Irschenberg, Autobahn. Zu Hause staerkere Schmerzen in den Beinen und vor allem im linken Fuss.

.

Breitenstein

Radio meldet Stau von MUC-Sued bis Irschenberg, fahre daher via Ottobrunn nach Miesbach und via Schliersee weiter nach Fischbachau / Birkenstein.
Holzfaeller im Wald gleich oberhalb des Ortes.
Ziehe unterhalb der Kesselalm unter grosser Muehe Steigeisen an: bin wegen meines Bauches nur beschraenkt bewegungsfaehig.
Vorbei an der Kesselalm.
Sattel zwischen Breitenstein und Schweinsberg.
Seile der Materialbahn summen / heulen im Wind.
Links um die Gelaendrippe herum.
Ziehe am Beginn des waldigen Steilgelaendes unter der Hubertushuette auf schlechten Rat eines Absteigenden die Eisen wieder aus.
Im Zickzack hinauf zur Hubertushuette.

hubertushuette

Hubertushuette mit Breitenstein

 

hubertushuette breitenstein

Hubertushuette mit Breitenstein. Sehe auf dem Weiterweg zum Gipfel ein von W nach O ziemlich tief fliegendes Verkehrsflugzeug (Landeanflug Salzburg ?).

 

Breitenstein (1622m)

Kraeftiger Wind, schoene Aussicht

 

breitenstein,schweinsberg

Blick zum Schweinsberg (S). Am Horizont: Grossvenediger (V), links davor Traithen

 

breitenstein,wendelstein,glockner

Blick zu Wendelstein (links) und Grossglockner (G)

 

breitenstein, blick auf inn und simssee

Inn und Simssee

 

Abstieg: bin unter grossem Baum neben der Hubertushuette lange mit dem Anziehen der Steigeisen beschaeftigt.
Weiterer Abstieg wie Aufstieg.

Abfahrt vom Parkplatz in Birkenstein vor 17:30h Leitzachtal Cola und Schoko-Herz an der OMV-Tankstelle in Irschenberg MUC.

Kratzer 2008

Reitrain: Ein Tiroler im Chrysler hupt mich an, weil ich in einer unuebersichtlichen Kurve einen jugendlichen Radfahrer nicht gleich ueberhole. Zeige dem Arschloch den Stinkefinger.

Scharling (765m)
Rodelweg bis zum unteren (oestlichen) Ende des Hirschberg-Kars (ca.1100m, Kar der Holzpoint-Alm) und weiter zur Materialbahn-Talstation (ca.1340m) . Weg meist schneebedeckt.
Winterweg zum Kratzer: Schnee und Eis (Rutschgefahr)
Kratzer (1545m)

tegernsee

Starker Wind, gute Aussicht.Blick nach Tegernsee

zugspitze

Blick zur Zugspitze

Ziehe fuer den Abstieg die neuen „Schneeketten“ an. Funktion so lala.
Abstieg:
Kratzer-Winterweg
Steig, der an der Materialbahn-Talstation rechts hinabfuehrt
Rodelweg
Scharling

Starker Autoverkehr am Tegernsee (Faschingssonntag): erst Richtung Wiessee. Kehre dann um und fahre via Tegernsee.

Gindelschneid ( Gindelalmschneid )

Vom Tegernseer Bahnhof (ca.750m) den Treppensteig bergauf bis zum Wald. Dann auf einem der Wege im Zickzack durch die bewaldete SW-Flanke auf die Neureuth bzw. den Ostiner Berg (1264m).
Viele Leute sitzen und einige Hunde laufen im Garten der Gaststaette Neureuth.
Ich nehme den Weg auf dem Waldruecken nach Osten. Das Wetter ist warm, aber die Schatten-Kaelte im Wald macht mir Ischias linksseitig. Den schattigen, kalten, schneebedeckten NO-Hang geht es hinauf zur
Gindelalm-Schneid ( Gindelschneid, 1335m ). Ich gehe nicht zum Kreuz, sondern bleibe am hoechsten Punkt im W.

Die Gindelalmschneid ist keine „Schneid“ (schmaler Grat), sondern ein breiter Ruecken, teils Almwiese, teils Wald.

 

gindelschneid - blick ins tal

Blick hinab ins Tal: Ostin (im Bild rechts unten).
Welche Fabrik ist hinten links ? Louisenthal Papier ?

 

 

Auch auf dem Rueckweg keine Einkehr im Gasthaus Neureuth; Abstieg nach Tegernsee wie Aufstieg.
Die Eiskrallen sind unterwegs nicht noetig.
Welcher Vogel macht gibt Klopf- / Knattertoene von sich, waehrend ich den oberen Treppensteig absteige?
Ich schone die Knie und meide den unteren Teil des Treppensteigs (statt dessen: Strasse).
Gaststaette schraeg gegenueber vom Bahnhof: grosser Hund. Die Kellnerin kommt nicht, und so bestelle ich im Bahnhof-Kiosk Schinkensemmel und Cola.

Karte: BayernAtlas oder OpenStreetMap

Riederstein 2008

M-Denning: geisterfahrende Radlerin faehrt ploetzlich auf die Strasse. Kann ihr noch rechtzeitig ausweichen.
Dichter Verkehr ab Muenchen wg. Osterferien.
Tegernsee, Parkplatz: Feuerwehr faellt sturmgeschaedigte Baeume.

Vom Parkplatz den Treppensteig hinauf in den Mischwald. Komme bei Holzstapel auf die Fahrstrasse.

 

riederstein und baumgarten

Auf dieser bis auf die Galaun. Unterwegs einige Schneereste und Blick zum Riederstein (R) und zur Baumgartenschneid (B).

Juifen,Leonhardstein

Blick von der Galaun ins Karwendel: Juifen (J); rechts davor: Leonhardstein (L) in den Tegernseer Bergen

Riederstein

Blick von der Galaun zum Riederstein

Mariengrotte

Den Kreuzweg bergauf – vorbei an der Mariengrotte

Riederstein,Tegernsee

Auf dem Riederstein (1207 m). Blick zum dicht besiedelten Suedufer des Tegernsees.

Riederstein, Blick zum Karwendel

Blick ins Karwendel: Juifen (J), Birkkarspitze (B)
Davor: Tegernseer Berge mit Leonhardstein (L)

Riederstein: Tegernseer Berge

Blick zu Buchstein (B), Rosstein (Rossstein, R) und Hirschberg (H).

Abstieg zur Galaun entgegen Aufstieg: auf dem Kreuzweg.

Riederstein mit Kapelle

Im Garten der Gaststaette „Riederstein“: O-Schorle und Kuchen.
Blick hinauf zur Kapelle auf dem Riederstein-Gipfel.

Sitze einem Paar gegenueber, das sich angeregt unterhaelt, u.a. ueber reiche Leute. Die Frau ist recht attraktiv.

Frosch

Den Fahrweg wieder hinunter. Bei den ersten Hoefen am Hang: erst Huskie, der im Bach geht, spaeter Froesche beiderseits des Weges.

An der Schiesstaette vorbei zum Auto.
Waehrend ich mich umziehe, gehen die Tischnachbarn vom Ghs. Riederstein vorbei.
Die Feuerwehr faellt immer noch Baeume. Ich muss via Schiesstaette erst mal bergauf und dann durch den Ort steil hinab zur Bahnhofstrasse.

Auf der Tour aufgefallen: viele Frauen unterwegs.

Auf der Autobahn wie immer dichter Verkehr. Via Ottobrunn und Neubiberg nach M-Neuperlach. Hendl beim WW-Express in M-Trudering.

1 2 3 4 5 6 12