Kirchwand

Muenchen – Miesbach – Leitzachtal – Fischbachau-Birkenstein, Parkplatz.
Erst allein, dann einige Minuten in kleiner Kolonne: führende grauhaarige Frau will nicht anbandeln.
Immer mehr Schnee (Schneereste schon am Parkplatz).
Rast nahe Kesselalm: kurzer Wortwechsel mit besagter Frau, die mich wieder eingeholt hat.
Weg zum Schweinberg, entschliesse mich im Sattel aber für die Kirchwand.

Kirchwand (1478m) : jüngere Frau fragt mich nach dem Weg zum Schweinsberg, obwohl er eh gut sichtbar ist.
Besuche alle 3 Erhebungen (die nordwestliche ist die höchste).

Abstieg wie Aufstieg, Schneematsch.
Einkehr in die Kesselalm.
Abstieg zum Auto.
Auf der Heimfahrt Auto waschen und Cola trinken in OMV-Tankstelle Irschenberg.

Aineck (2210 m)

Das Aineck (Eineck) ist der Berg oestlich des Katschbergs. Ueber den Gipfel verlaeuft die Grenze zwischen Salzburg und Kaernten.
Von den Einheimischen wird das Gipfel-Plateau des Ainecks auch als „Sauboden“ bezeichnet (betont wird das „o“).
Im Winter ist das Aineck Teil des Schi-Gebiets Katschberg.

Auf das Aineck im Mai 2009:
Aufstieg: Katschberg (1641m) – kurvige Schipiste – Aineck (2210m).
Abstieg: Aineck – kurvige Schipiste mit Abstecher zur Feichterebenhuette (ca.1860m) – Katschberg.
Aineck-Bilder

Einige Links zu „Aineck“ in den Suchmaschinen suchen:
Die Goldader am Aineck
Europaeische Gebirgspiloten am Aineck
Mit dem MTB auf das Aineck
Von der Bonner Huette auf das Aineck

1 3 4 5 6 7 12