Oesterreich: drei Stroeme

Donau
Der ueberwiegende Teil Oesterreichs wird in die aus Deutschland kommende Donau entwaessert.
Einige grosse Zufluesse kommen ebenfalls aus dem Ausland und haben Oesterreich wieder verlassen, wenn sie in die Donau muenden.
So kommt der Inn aus der Schweiz, durchfliesst Oesterreich und das deutsche Bayern, bildet streckenweise die Grenze zwischen Oesterreich und Deutschland und muendet schliesslich im deutschen Passau in die Donau.
Die Drau entspringt in Suedtirol (Italien), fliesst durch das suedliche Oesterreich, durch Slowenien, bildet die Grenze zwischen Ungarn und Kroatien, und fliesst in Kroatien in die Donau.
Das laengste rein oesterreichische Gewaesser ist die Enns.
Die Donau, einer der wasserreichsten und nach der Wolga der zweitlaengste Strom Europas, fliesst in Rumaenien ins Schwarze Meer. Der noerdlichste Muendungs-Arm bildet die Grenze zur Ukraine. Das Schwarze Meer ist ueber die tuerkische Meerenge mit dem oestlichen Mittelmeer verbunden. Von Sueden ergiesst sich der aus Zentralafrika kommende Nil in das oestliche Mittelmeer.
Haben sich Donau-Wasser und Nil-Wasser jemals vermischt ?

Rhein
Vorarlberg wird nur zu einem geringen Teil in die Donau entwaessert. Das Laendle ist ueberwiegend „Rheinland“.
Der Rhein bildet ein Teilstueck der oesterreichisch-schweizerischen Grenze, muendet aber in Oesterreich (nahe Bregenz) in den Bodensee. Oesterreich hat den kleinsten Anteil an diesem Gewaesser.
Er fliesst – gespeist auch von oesterreichischem (Vorarlberger) Wasser – in den Niederlanden in die Nordsee.

Moldau – Elbe
Einige Baeche im oberoesterreichischen Muehlviertel und die Lainsitz im niederoesterreichischen Waldviertel verlassen oesterreich in Richtung Tschechien und muenden dort in die Moldau. Diese durchstroemt Prag und muendet weiter flussabwaerts in die Elbe.
Die Elbe ergiesst sich nordwestlich von Hamburg in die Nordsee – mit Wasser aus Oesterreich, das unterwegs durch zwei Millionenstaedte geflossen ist.
Haben sich in der Nordsee die Waesser aus Vorarlberg (Rhein) und Oberoesterreich / Niederoesterreich (Elbe) jemals vermischt ?

Deutsche Landkreise an der Grenze zu Oesterreich

von W nach O, Auto-Kennzeichen in Klammern:

Lindau (LI), am Dreilaendereck Deutschland – Oesterreich – Schweiz
Oberallgaeu (OA)
Ostallgaeu (OAL)
Garmisch-Partenkirchen (GAP)
Bad Toelz-Wolfratshausen (TOeL)
Miesbach (MB)
Rosenheim (RO)
Traunstein (TS)
Berchtesgadener Land (BGL)
Altoetting (AOe)
Rottal-Inn (PAN = Pfarrkirchen)
Passau (PA), Landkreis und kreisfreie Stadt
Freyung-Grafenau (FRG), am Dreilaendereck Deutschland, Oesterreich, Tschechien

Alle diese Landkreise liegen im Land Bayern.

In der Oesterreich-Karte entdeckt

Das Burgenland erstreckt sich weit von Nord nach Sued.
– Der noerdlichste Zipfel bei Kittsee liegt etwa auf der noerdlichen Breite Bratislava – Wien – Wels.
– Der suedlichste Zipfel bei Kalch liegt etwa auf der Breite Wolfsberg – Millstaetter See – Lienz.
– Der suedlichste Zipfel bei Kalch liegt etwa auf gleicher Breite wie das suedlichste Eck Vorarlbergs (Silvretta, Piz-Buin-Gebiet).
– Das noerdlichste Slowenien (nahe dem Grenzgebiet zu Oesterreich und Ungarn) liegt ein wenig noerdlicher als das suedlichste Burgenland und das suedlichste Vorarlberg.
Luftlinien:
– Kalch liegt deutlich naeher an Kaernten als bei Eisenstadt.
– Kittsee ist von Kalch aehnlich weit entfernt wie Villach.

 

Die Steiermark hat eine betraechtliche Nord-Sued und West-Ost-Ausdehnung.
– Die suedlichste Steiermark erstreckt sich ein bisschen weiter nach Sueden als (oesterreichisch) Tirol, etwa zum Breitengrad Klagenfurt – Villach.
– Sie reicht auch etwas weiter nach Norden als Tirol. Die noerdlichste Steiermark liegt gleichauf mit der Stadt Salzburg.
– Im Osten erstreckt sich die Steiermark so weit, dass sie dort fast auf dem gleichen Laengengrad liegt wie die westliche Stadtgrenze Wiens.
– Nach Westen reicht das Land etwa bis zum Laengengrad Voecklabruck – Millstaetter See.
Luftlinien:
– Die westlichste Steiermark, das Dachstein-Gebiet, liegt bedeutend naeher an Deutschland, an Tirol und am Glockner als an Graz.
– Vom Dachstein zum Radkersburger Landzipfel ist es weiter als nach Innsbruck oder Muenchen.

 

Eine erstaunlich grosse Nord-Sued-Ausdehnung hat auch (oesterreichisch) Tirol.
– Der noerdlichste Zipfel bei Erl ist auf etwa gleicher noerdlicher Breite wie der suedliche Salzburger Vorort Groedig oder wie Neunkirchen in NOe.
– Der suedlichste Teil Tirols, in den Karnischen Alpen in Osttirol, ist auf etwa gleicher Breite mit dem Ossiacher See, dem Flughafen Klagenfurt, dem Dreilaender-Eck Kaernten – Steiermark – Slowenien, und dem steirischen Landzipfel bei Bad Radkersburg.
– Der noerdlichste Punkt Sloweniens liegt weiter im Norden als der suedlichste Punkt Tirols.
Fast so weit nach Sueden wie Osttirol erstreckt sich auch Nordtirol.
– Die Oetztaler Alpen im Gebiet zwischen Hochwilde und Weisskugel (Oetzi-Fund-Gebiet) liegen suedlicher als Lienz und suedlicher als das noerdlichste Slowenien.
– Sie liegen auf gleicher Breite wie das Suedufer des Millstaetter Sees oder St.Veit a. d. Glan.
Die Weisskugel in den Oetztalern ist der dritthoechste Berg Oesterreichs nach den Doppelgipfeln von Glockner und Wildspitze.

Nahe am Dreilaendereck Bayern – Tirol – Vorarlberg ist der suedlichste Punkt Deutschlands. Er liegt etwa auf der geografischen Breite von Obertauern (Radstaedter Tauernpass).

Tirol und Oberoesterreich kommen sich ca. 46 km nahe. Die Nahstelle befindet sich etwa zwischen der (bayerischen) Sauermoeseralm nahe Koessen / Tirol und der Landesgrenze Oberoesterreich – Salzburg – Bayern. Zwischen Oberoesterreich und Tirol liegt der bayerische Landkreis Traunstein (Autokennzeichen TS).

St. Radegund liegt im westlichsten Teil von Oberoesterreich. Die Luftlinie nach Muenchen misst ca. 88 km , waehrend die Hauptstadt Linz ca. 115 km weit weg ist (Luftlinie).

 

Die Stadt Salzburg ist die einzige Landeshauptstadt, die ans Ausland grenzt.

 

Von Wien nach Bregenz

Dreiländereck (Dreilaendereck) Deutschland – Österreich (Oesterreich) – Tschechien

Zu zweit unterwegs im Boehmerwald.

 

bayerwald - hochstein

Auf dem Weg vom Dreisessel-Haus zum Hochstein

bayerwald - hochstein

Der Hochstein, der hoechste Zacken des Dreisesselbergs.

bayerwald-hochstein

Auf dem Hochstein. Rechts im Hintergrund: Kühltürme eines tschechischen Kraftwerks.

bayerwald-hochstein

Auf dem Hochstein. Blick zurueck zum Dreisesselhaus. Vom Haus nach links zieht der Hoehenruecken zum Dreilaendereck.

 

Zurueck zum Dreisesselhaus (Berggasthof Dreisessel).

 

bayerwald-dreisessel

Wir besteigen auch den Dreisessel-Felsen.

 

bayerwald-grenzsteig

Vom Dreisesselhaus wandern wir nun auf dem Grenzsteig (links Tschechien, rechts Deutschland) etwa suedostwaerts. Der Steig fuehrt entlang einiger Felsen (z.B. Hochkamm, Bayerischer Ploeckenstein) zum Dreilaendereck.

 

bayerwald-dreieckmaerk

Am „Dreieckmark“, dem Dreilaendereck, deutsche Seite. Der deutsche Anteil des Boemerwalds ist der Bayerische Wald.

bayerwald-dreieckmark

Auf der tschechischen Seite. Die Tschechen nennen den Boehmerwald „Šumava“.

bayerwald-dreieckmark

Auf der oesterreichischen Seite. Der oesterreichische Anteil des Boehmerwalds zaehlt zum „Granithochland“. Politisch gesehen sind wir im oberoesterreichischen Muehlviertel.

 

bayerwald-a-stifter-dachl

Auf dem Weiterweg zum Ploeckenstein (dem oesterreichisch-tschechischen) kommen wir am Adalbert-Stifter-Dachl vorbei (am Schild: A. Stifter Dachl).

 

grenze oesterreich-tschechien

Wir haben nicht mehr Zeit genug fuer den Ploeckenstein, und so kehren wir irgendwo an der oesterreichisch-tschechischen Grenze bald um.

 

bayerwald-dreilaendereck

Im Abstieg kommen wir wieder am Dreilaendereck vorbei.

 

Beim weiteren Abstieg kommen wir vom Adalbert-Stifter-Steig ab und gelangen etwas langwierig und umstaendlich zurueck zum Auto irgendwo unter dem Dreisesselberg.

 

1 2