Feringasee und Bruecke — 2018-10-04

Zu zweit im UZS um den See, Weg siehe Karte weiter unten.

Schwarzer GPS-Track A in Karte:
1–Parkplatz
Beim Gasthaus an den See und das S-Ufer entlang bis zur Halbinsel
2–Auf der Halbinsel einige Nackte (trotz relativ kühler Luft)

Am W-Ufer weiter bis zum Abfluss (3)
4–Kurzer Abstecher auf die Autobahn (Strassenarbeiten ganz in der Naehe)
5–Später allein auf die baumbewachsene Böschung zwischen Autobahn und See

sodabruecke a99

6–Blick vom SW-Eck der Wildbruecke (ehem. Sodabruecke) hinab auf die Autobahn: die verbreiterte Fahrbahn nach Oesterreich erhaelt gerade Leitplanken.

BK kommt auf dem „Normalweg“ vom See zur Bruecke.

7–Ueber die Wildbruecke (ehem. Sodabruecke) auf die N-Seite der Autobahn A99

Jenseits der Bruecke auf dem Weg weiter, dann in einer Linksschleife (8) zurueck zur Autobahn.

unter der bruecke feringasee a99

9–Neben der A99 unter der Wildbruecke ostwaerts hindurch und weiter auf dem roten Track C der Karte

 


Vollbildanzeige (rechte Maustaste)

 

treppe sodabruecke

10–An der O-Seite der Bruecke die Treppe hinauf auf den Bruecken-Weg und in einer Linksschleife zur Bruecke.

wildbruecke feringasee a99

11–Ueber die Wildbruecke wieder auf die S-Seite der A99.

12–Blick vom SO-Eck der Bruecke auf die Autobahn A99.

13–Durch das Waeldchen zurueck zum Feringasee. Unterwegs Blick zum „zweiten Feringasee“. An manchen Stellen des Steiges kann man durch das Laub beide Seen ausmachen.

Weiter bis unter den westlichen Damm am „zweiten Feringasee“ (14). Wir bleiben diesmal unten, weil er fuer Halbschuhe zu feucht und zu bewachsen ist.

Zurueck zum grossen See und Einkehr im Gasthof (15).

16–Parkplatz

1 2